VORTEILE FÜR HR-ABTEILUNGEN

Vollständiges Offboarding

Einfach via Self-Service die benötigten Arbeitsmittel anfragen, genehmigen lassen und direkt beliefert werden - Bis ins Home-Office. 

Laufende Kosten und Zugänge abstellen

Während wichtige Systemzugänge am ersten Arbeitstag häufig noch nicht so richtig funktionieren wollten, bleiben kritische Accounts häufig auch Monate nach Ausscheiden eines Mitarbeiters unentdeckt aktiv. Ein schlechter Ausgleich, denn durch offene Systemzugänge entstehen Arbeitgebern erhebliche Sicherheitsrisiken und Datenschutzprobleme. Zudem laufen die den Zugängen zugehörigen Anwendungen einfach weiter und verursachen dem Unternehmen monatlich Lizenzkosten.

Mit stetig steigender Anzahl an SaaS-Anwendungen, die immer mehr für einzelne Mitarbeiter statt auf Abteilungs- oder Unternehmensebene angeschafft werden, steigt die Unübersichtlichkeit und die Wahrscheinlichkeit, dass eben diese individuell abgeschlossenen Subscriptions beim Offboarding des Mitarbeiters einfach unentdeckt weiterlaufen.

Equipme löst dieses Problem, indem sämtliche dem Mitarbeiter überlassenen Anwendungen, Subscriptions und Geräte bereits mit initialer Bestellung und Bereitstellung automatisch dokumentiert und dem Mitarbeiter zugeordnet werden.

Neben den virtuellen Services ist dieses „Asset-Management“ besonders beim wachsenden Remote-Work Trend relevant: Immer mehr Unternehmen finanzieren die Ausstattung und Peripherie für den Remote-Arbeitsplatz ihrer Mitarbeiter, die jedoch im Rahmen des Offboardingprozesses vollständig und nachweisbar an das Unternehmen oder den Service-Provider zurückgeführt werden muss, um es dann über die „Depot“-Funktion an neue Mitarbeiter auszugeben bzw. laufende Kosten abzustellen.

Möchtest du mit uns arbeiten? Wir freuen uns über deinen Kontakt.

© 2020 equipme GmbH
DatenschutzImpressum